piwik-script

English Intern
    Fakultät für Mathematik und Informatik

    Gold für Hans-Joachim Vollrath

    09.02.2010

    Erstmals hat die Würzburger Otto-Volk-Stiftung eine Ehrenmedaille in Gold verliehen. Sie ging an Professor Hans-Joachim Vollrath (75), der an der Uni Würzburg 30 Jahre lang die Mathematik-Didaktik geleitet hat.

    Bild der Übergabe

    Hans-Joachim Vollrath (links) bekommt von Hans-Georg Weigand die Otto-Volk-Medaille in Gold überreicht. Das Gemälde an der Wand zeigt Otto Volk. Foto: Armin Hartmann

    Die Stiftung ehrt Hans-Joachim Vollrath für seine zahlreichen Verdienste um die Darstellung der Mathematik in der Wissenschaft und in der Öffentlichkeit, vor allem aber für sein fortwährendes Engagement für die Mathematik in Würzburg. Stiftungsvorstand Hans-Georg Weigand überreichte ihm die Goldmedaille am 3. Februar bei einer Feier im Mathematischen Institut.

    Hans-Joachim Vollrath leitete die Didaktik der Mathematik an der Universität Würzburg von 1970 bis 2000. Er beschäftigte sich mit Grundfragen des Mathematikunterrichts, besonders mit der Algebra sowie dem Lehren und Lernen mathematischer Begriffe. Hierüber hat er viele wissenschaftliche Artikel und Schulbücher geschrieben. Am Institutsgeschehen nimmt der 75-jährige Professor nach wie vor lebhaft teil.

    Starkes Interesse an Geschichte der Mathematik

    An historischen Fragen war Vollrath immer stark interessiert. Zwei große Ausstellungen über Athanasius Kircher und Caspar Schott hat er in den vergangenen Jahren organisiert; gezeigt wurden sie in Würzburg und anderen Städten in Deutschland. Regelmäßig gestaltet der Professor in der Bibliothek für Mathematik Ausstellungen über historische Instrumente. Derzeit schreibt er ein Buch über die mehr als 400-jährige Geschichte der Mathematik an der Universität Würzburg.

    Otto-Volk-Stiftung 1983 eingerichtet

    Zwischen Hans-Joachim Vollrath und Otto Volk, der von 1930 bis 1949 Professor für Mathematik an der Universität Würzburg war, entwickelte sich Mitte der 1970er-Jahre eine innige Freundschaft. Volk, Jahrgang 1892, wurde fast 100 Jahre alt. Bis kurz vor seinem Tod im Jahr 1989 hielt er noch Vorlesungen an der Uni, vor allem über die Geschichte der Mathematik.

    Professor Vollrath ist es zu verdanken, dass Otto Volk 1983 die nach ihm benannte Stiftung für die Mathematik in Würzburg einrichtete und sie finanziell großzügig ausstattete. Aus ihren Erträgen werden Mathematik, Himmelsmechanik sowie Geschichte der Mathematik und Astronomie gefördert.

    Wie die Mathematik von der Stiftung profitiert

    Das Mathematische Institut kann dank der Stiftung Literatur beschaffen und historische Ausstellungen, wissenschaftliche Tagungen und Kolloquien mitfinanzieren.

    „Ohne die Otto-Volk-Stiftung würde das Institut heute nicht seine gut ausgestattete Bibliothek besitzen“, so Stiftungsvorstand Weigand. Auch viele internationale Veranstaltungen und Kolloquien der vergangenen Jahrzehnte hätten nicht stattfinden können: „Unser Dank gilt Otto Volk, aber vor allem auch Hans-Joachim Vollrath dafür, dass er seinerzeit diese Stiftung ermöglicht hat.“

    Medaille auch in Silber und Bronze

    Neu ist die Otto-Volk-Medaille in der jetzt erstmals verliehenen goldenen Variante. In Silber gibt es sie bereits seit 2006: Sie wird jährlich an die besten Abschlussarbeiten und Dissertationen in Mathematik vergeben. In Bronze ist die Otto-Volk-Medaille käuflich zu erwerben.

    Otto-Volk-Stiftung

    Kontakt

    Prof. Dr. Hans-Georg Weigand, Vorstand der Otto-Volk-Stiftung, T (0931) 31-85092, weigand@mathematik.uni-wuerzburg.de 

    Von Pressestelle

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Fakultät für Mathematik und Informatik
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-85021
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd Hubland Nord