piwik-script

English Intern
    Fakultät für Mathematik und Informatik

    Neu am Institut für Informatik

    04.07.2011

    Am 1. Mai 2011 übernahm Prof. Dr. Marc Erich Latoschik den Lehrstuhl für Mensch-Computer-Interaktion (Informatik IX).

    Prof. Dr. Marc Erich Latoschik
    Prof. Dr. Marc Erich Latoschik

    Marc Erich Latoschik studierte Mathematik und Informatik an der Universität Paderborn, dem New York Institute of Technology und der Universität Bielefeld. Nach einer langjährigen Tätigkeit im IT-Business übernahm er die Leitung des Labors für Künstliche Intelligenz und Virtuelle Realität der Universität Bielefeld und promovierte 2001 über "Multimodale Schnittstellen in der Virtuellen Realität". Es folgten Rufe auf eine Professur für Multimedia an die HTW Berlin und auf eine Professur für Intelligent Graphics an die Universität Bayreuth. Marc Latoschik ist aktives Mitglied der wissenschaftlichen Gemeinschaft in einer Vielzahl von Funktion, etwa als Sprecher der GI-Fachgruppe für Virtuelle und Erweiterte Realität.

    Prof. Latoschik forscht an neuartigen Formen der Mensch-Computer-Interaktion.
    Seine Arbeiten sind interdisziplinärer ausgerichtet. Sie verankern interaktive Medien im Zentrum der Benutzerschnittstelle. Ziel ist die Abkehr von maschinenzentrierter Bedienung hin zu menschenorientierter Kommunikation und Kooperationen. Hier steht das interaktive Erlebnis genauso im Interesse wie die kognitiven und perzeptiven Fähigkeiten der Benutzer. Ein Schwerpunkt sind Schnittstellen, welche interaktive 3D-Computergraphik mit den Methoden der Künstlichen Intelligenz, der Computerlinguistik und den Kognitionswissenschaften kombinieren und in der Virtuellen und Erweiterten Realität nutzbar machen. Dabei wird ein breites Spektrum an Forschungsfragen betrachtet: Von technisch orientierten informatischen Kernthemen bis zu physiologischen und psychologischen Grundlagen der Wahrnehmung.