Alfio Borzi ist neuer Leiter des Lehrstuhls für Wissenschaftliches Rechnen

Am 1. März 2011 übernahm Prof. Dr. Alfio Borzi die Leitung des Lehrstuhls für Mathematik IX (Wissenschaftliches Rechnen).

Alfio Borzi wurde 1965 in Catania (Italien) geboren. 1988 hat er an der Universität Catania den Master in Physik erworben, 1990 den Master in Mathematik an der International School for Advanced Studies in Triest. Weitere Stationen waren die Promotion in Triest (1993) und die Habilitation an der Karl-Franzens Universität Graz im Fach Mathematik (2003). Dazwischen war Borzi zwei Jahre am Oxford University Computing Laboratory in Forschung und Lehre tätig und in der Industrie beschäftigt. Bis 2007 war Borzi Dozent an der Universität Graz; von März 2008 bis 2010 war er als Professore Associato an der Technischen Fakultät der Università del Sannio in Benevento tätig.

Alfio Borzis Forschungsschwerpunkt ist es, neue mathematische Methoden für wissenschaftliches Rechnen zu entwickeln, zu untersuchen und natürlich auch anzuwenden. Im Mittelpunkt stehen dabei unter anderem die Simulation und optimale Steuerung von chemischen Reaktionssystemen und physiologischen Systemen, die Modellierung des Verhaltens von Gasen oder die Verarbeitung von Bildern.

(Quelle: einBlick vom 8.2.2011)

Im kommenden Sommersemester wird Prof. Borzi die Vorlesung "Operations Research" und den "Reading Course Operations Research" anbieten. Für die Master-Studierenden wird er eine Vorlesung im Bereich Angewandte Mathematik/Wissenschaftliches Rechnen sowie ein Seminar abhalten.